Du willst Dich entfalten?
Du willst Dich entfalten?
Dann wähle FDP!

Illusionen für ältere Menschen pflegen statt Lösungen zu schaffen

Veröffentlicht am 30.06.2021 von
Elisabeth Schoch, Gemeinderätin FDP Kreis 4&5

Im Tagesanzeiger vom 16. Juni wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Warteliste bei der städtischen Stiftung Alterswohnungen (SAW) aufgehoben wird. Ebenfalls am 16. Juni 2021 haben die Fraktionen der SP, AL und die parlamentarische Gruppe EVP einen Vorstoss eingereicht. Sie verlangen vom Stadtrat, dass er die Warteliste weiterführen soll. Auf dieser Warteliste sind für die 2'000 Wohnungen ca. 4'000 Personen, die auf eine Wohnung hoffen – warten kann man da nicht mehr schreiben.

Am 6. Juni 2018 reichten Albert Leiser (FDP) und ich eine Motion ein, die vom Stadtrat verlangte, dass in dem Drittel gemeinnützigen und subventionierten Wohnungsbaus anteilsmässig Wohnungen für über 70-Jährige zu schaffen seien. Dieselben Parteien, welche nun erbost sind, haben damals die Motion nicht unterstützt. Die Genossenschaften und wohl das eigene Klientel wollten sie nicht verärgern. So hat auch Verena Pastorelli in der städtischen, gemeinnützigen Siedlung Hornbach das Einsehen, wie der Tagesanzeiger selber schreibt.

Es ist schon grotesk, wenn dieselben Fraktionen eine Liste weiterführen wollen, damit das Problem nicht mehr sichtbar ist, aber Lösungen verhindern, welche bezahlbare Wohnungen für die entsprechende Bevölkerungsgruppe im Rahmen des Drittelziels im gemeinnützigen Wohnungsbau schaffen würde.

Nach wie vor stelle ich ungläubig fest, dass das Drittelsziel des gemeinnützigen und subventionierten Wohnungsbaus eben nicht jenen zugutekommt, die es am dringendsten benötigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das im Sinne des Volkes ist, welches mit überragender Mehrheit Ja zum Drittelsziel sagte.

Kategorie Wohnen

Für noch meh blau in Ihrer Mailbox