Du willst Dich entfalten?
Du willst Dich entfalten?
Dann wähle FDP!

Medienmitteilung zur Volksinitiative „Mehr Wohnraum durch Aufstockung - quartierverträglich und nachhaltig“

Veröffentlicht am 10.01.2024 von

Përparim Avdili, Gemeinderat und Präsident FDP Stadt Zürich; Selina Frey, Gemeinderätin und Vizepräsidentin GLP Stadt Zürich; Karin Weyermann, Gemeinderätin und Präsidentin Die Mitte Stadt Zürich; Hans Dellenbach, Gemeinderat FDP; Reto Brüesch, Gemeinderat SVP

JA zu mehr Wohnungen

FDP, GLP, SVP und Mitte lancieren eine Volksinitiative für die rasche und pragmatische Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum. Nachdem die linke Ratsmehrheit diesen Lösungsansatz im Gemeinderat verhindert hatte, soll das Stadtzürcher Stimmvolk nun befragt werden.

Die Stadt Zürich ist in den zehn Jahren von 2013 bis 2022 um 44‘462 Einwohner (+11.2%) gewachsen. In der gleichen Zeitperiode nahm die Anzahl der Wohnungen in der Stadt aber nur um 7.9% zu. Diese Angebotsknappheit treibt die Angebotsmieten in die Höhe. Bis zum Jahr 2040 sollen, gemäss mittlerem Wachstumsszenario der Stadt, weitere 72‘000 Einwohner (+16.3%) hinzukommen. Die städtische Politik befasst sich zwar mit diesem Bevölkerungswachstum und der Mietpreisentwicklung, aber die Massnahmen gegen steigende Mieten erschöpfen sich ausnahmslos in Subventionen (Wohnraumfonds, verbilligte Baurechte, Abschreibungsbeiträge, etc.) und Verstaatlichung. Alleine für das Jahr 2024 ist eine halbe Milliarde Franken für den Kauf von Liegenschaften budgetiert.

Diese Massnahmen sind völlig unzureichend, um die grosse Nachfrage nach Wohnungen zu decken. Das alleinige Ziel des Stadtrats ist die Umsetzung des «wohnpolitischen Grundsatzartikels» (Erreichung eines Drittels an gemeinnützigen Wohnungen bis 2050). Einerseits wird es sehr schwer sein, dieses Ziel zu erreichen. Andererseits hilft es nur dem geringeren Teil der Bevölkerung (schätzungsweise zusätzliche 10%). Das reicht bei weitem nicht! Im August 2023 behandelte der Gemeinderat die Motion 2022/630, die bereits eine Aufstockung von Liegenschaften forderte, um so rasch neuen zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Die Mehrheit des Gemeinderates bestehend aus SP, Grüne und AL lehnten diese Motion ab und verhinderten dadurch einen wirksamen und pragmatischen Lösungsansatz. Seitdem hat sich wenig getan.

Die Parteien FDP, GLP, SVP und Mitte sind besorgt über die sich weiter zuspitzende Wohnsituation in der Stadt Zürich und wollen handeln, darum reichen sie die Initiative «Mehr Wohnraum durch Aufstockung – quartierverträglich und nachhaltig» ein.

HIER finden Sie den Unterschriftsbogen

HIER finden Sie die Webpage der Initiative

Für noch meh blau in Ihrer Mailbox, melden Sie sich zu unserem Newsletter an

 Security code